Mittwoch, 9. November 2016

Mokamami

So heißt meine neue Sockenanleitung.
Die Ravelry-Gruppe "Gemütliches Stricksofa" trifft sich einmal im Jahr. Ende Oktober 2016 haben sich rd. 25 Frauen in der Jugendherberge auf der Festung "Ehrenbreitstein" in Koblenz getroffen.
Anläßlich jeden Treffens werden Anleitungen von Mitgliedern kreiert und diese dann beim Treffen vorgestellt und angestrickt. Nach dem Treffen geht der KAL natürlich noch weiter.
Dieses Mal gibt es folgende Anleitungen:
Sofa-Treffen Beutelchen - ein gestricktes Beutelchen von Katja Eicker KLICK
                    - ein Tuch von Heike Z / die Anleitung ist noch nicht online
Mokamami - eine Sockenanleitung von mir. KLICK


Das Muster soll an die Mauern der Festung erinnern.


Der Name setzt sich aus den beiden Anfangsbuchstaben der 4 Moderatorinnen der Gruppe, Momo, Katharina, Manufactum und Miezemuck, zusammen.


Aber hier nun zum Muster. Die Anleitung ist wie immer auf Ravelry zu finden.





Gestrickt wurden die Socken wieder einmal aus Opal-Wolle. Hier aus der Kollektion Play, Färbung: Apfeltauchen.

Noch während des Treffens habe ich ein weiteres Sockenpaar angestrickt, daß iNischen fertig ist.  Auch wieder mit Opal-Wolle. Dieses Mal die Färbung "Kerzen" aus der Jubiläumskollektion.





Dienstag, 1. November 2016

Glitzer-Stulpen

Ich habe doch tatsächlich mal etwas anderes als Socken gestrickt *grins*

Ich brauchte dringend Stulpen fürs Büro. Bei manchen Oberteilen könnten die Ärmel etwas länger sein. Und wenn dann das Handgelenk auf der Schreibtischplatte ruht, dann wird es mir manchmal zu kalt. Für den Fall  habe ich mir farblich neutrale,  aber dennoch schicke Stulpen gestrickt.

Die Wolle ist aus dem Wollgeschäft in meinem Veedel. Es war nur noch einmal da und hat mich wegen den integrierten Pailletten gleich angesprochen.
Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Sie sehen richtig edel aus und das "Bling-Bling" ist auch nicht zuviel.
Für den Schaft habe ich mich eines Blattmotives aus dem Buch "1 Knäuel Ideen" bedient. Und weiter ging es mit einer Anleitung von Ravelry. Alle Informationen zur Wolle, Nadeln und Anleitung findet ihr wie immer auf Ravelry. KLICK




Sonntag, 16. Oktober 2016

I love your Difference

Nun sind sie fertig. Die Socken,  von denen ich im vorherigen Post schon berichtet habe.
Gestrickt aus einem von meiner Freundin gefärbten Sockenblank von Schoppel.
Ich habe jeweils 50 g gegengleich gewickelt, denn die Socken sollen sowohl von der Farbanordnung, als auch vom Muster her unterschiedlich sein.

Das Muster bzw. die Muster,  denn es sind ja zwei, werden jeweils über 2 Nadeln gestrickt. Einmal über den kompletten Schaft und dann wird am Oberfuß gewechselt. Beim 2. Socken werden dann Muster und Farben gewechselt. Hier das Ergebnis,  das es anschaulich zeigt.
Die Socken haben meiner Freundin sehr gut gefallen.
Das Projekt mit weiteren Fotos findet ihr wie immer auf Ravelry  KLICK




Dienstag, 27. September 2016

Neue Sockenanleitung

Difference heißt sie, weil die Socken unterschiedlich sind. Die Anleitung steht bei Ravelry kostenlos zur Verfügung. KLICK

Bei mir muss ja immer alles perfekt und gleichmäßig sein. Was mache ich immer für einen Aufstand bei musternder Wolle den Anfang du auch die Spitze total identisch zu haben. Und wehe es gelingt mir nicht. Dann wird aber geflucht wie sonst noch etwas und geribbelt.
Dabei weiß ich, dass die Leute, für die ich zum Beispiel die Socken stricke, das gar nicht schlimm finden wenn der Farbverlauf nicht gleich verläuft. Es ist also nur in meinem Kopf. Und dagegen wollte ich etwas tun.

Ich habe mir vor knapp zwei Jahren mal Zauberbälle zugelegt. Die sind ja so gar nicht dafür geeignet identisch gleiche Socken zu stricken. Und von daher lagen sie und lagen...
Diese beiden habe ich dann, mit Hilfe einer lieben Frau aus einem meiner Stricktreffen, ausgewählt. Die Farben "Der Lenz ist da" und "Kleiner Fuchs".

Also, die perfekte Wolle für mein Vorhaben war schon einmal gefunden. Nun sollte auch noch das Muster unterschiedlich verlaufen. Wenn schon, denn schon.

Und dabei kam mir ein großer Zufall entgegen. Ich hatte gerade Socken aus einem Sockenblank, von meiner lieben Freundin Tamara im letzten gemeinsamen Urlaub gefärbt, in Arbeit. Sie mag es, wenn Socken sehr unterschiedlich sind und so habe ich die Farben gegengleich verstricken wollen und auf den Vorder- und Rückseiten der Socken verschiedene Muster anordnen wollen. Immer über zwei Nadeln. Also Muster 1 auf den Nadeln 1 und 2 und Muster 2 auf den Nadeln 3 und 4. Als ich das Strickzeug dann mal beiseitegelegt habe, haben die Nadeln 2 und 3 zufällig nebeneinander gelegen und das gefiel mir total gut.

Und schon war das neue Muster für die Anleitung geboren :-)
Und um dem Ganzen dann noch einen drauf zu setzen, habe ich dann die Muster auf dem Fuß "verschoben". Aber seht selbst:

Lange Rede kurzer Sinn, hier sind sie nun.



Alle 2 Reihen erfolgt ein Wechsel zwischen den Zauberbällen. Bündchen, Ferse und Spitze wird mit einem Zauberball gestrickt. Da habe ich auch gewechselt. Mir gefallen die unterschiedlichen Socken sehr gut und das überrascht mich am meisten. Und nicht nur mir gefallen sie. Mein Nachbar möchte gerne auch welche haben und meiner Freundin, der sie gepasst haben, habe ich sie dann geschenkt. Jetzt geht es aber endlich an die Fertigstellung der "Ursprungssocken" aus dem Sockenblank. Die sind noch immer nicht fertig und sollen bald ebenfalls verschenkt werden.

Donnerstag, 22. September 2016

Ein Kürbis-Mädchen für Silja



Meine kleine Nachbarin Silja wird heute 4 Jahre alt. Und weil sie soooo ein süßes Mädchen ist, wollte ich ihr ein Püppchen stricken. Schon vor einiger Zeit habe ich die kostenlose Anleitung von Micha Klein "Kürbis-Mädchen Mathilda" auf Ravelry entdeckt. Sie ist perfekt für diesen Anlass.


Reste waren schnell gefunden und schon konnte es losgehen. Da ich dann doch spät dran war, es kamen mal wieder viel zu viele Projekte von der Seite angefolgen :-), habe ich jeden Tag bis Mitternacht an dem Püppchen gesessen. Nun ist es fertig und ich bin gespannt was sie nachher zu dem Geschenk sagen wird. Projekt und Anleitung findet ihr wie immer auf Ravelry. Klick

Montag, 12. September 2016

Teststrick

Auf Ravelry gibt es eine Gruppe, in der Designer zum Test ihrer Anleitung aufrufen.
Hier geht es zur Gruppe. Klick
Die Designerin "Strickwetter" hatte Testerinnen für ihre Anleitung "Lille Loop" gesucht.


Einen Loop kann Frau immer gut gebrauchen. Also flott zum Teststrick angemeldet und Wolle aus dem Vorrat gefischt. Die Cascade 220 Sport ist mir quasi entgegen gesprungen. Sie wollte unbedingt ihr Schattendasein in der Wollkiste aufgeben.




Von der Grammzahl passte die Wolle nicht ganz zur Vorgabe. Aber der Loop ist so konzipiert, dass eine Anpassung ohne Probleme möglich ist.

Die Anleitung erwies sich als toll aufgebaut und sogar fehlerfrei. Bei einem Teststrick können natürlich immer Fehler in den Anleitungen sein. Davor darf man, wenn man sich für einen Test meldet, keine Angst haben. Nur hier und da war kleine Tipps zur Verdeutlichung zu geben.
Gestern ist der Loop fertig geworden und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Nur kommen die Farben auf den Fotos nicht sehr gut raus. Das blau ist eher Petrol und das gelb ein schönes helles Apfelgrün.



Mein Freund hat sich netterweise als Model zur Verfügung gestellt.







Und hier geht es zum Projekt auf Ravelry. Klick
Sobald die Anleitung online geht, ist dort auch der Link zu finden.

Sonntag, 28. August 2016

Und immer wieder Sneaker

Die Sneakerproduktion bricht nicht ab. Mein Freund hat sich im Urlaub an der Ostsee Wolle gekauft. Tschakka, nun habe ich ihn soweit 😁😁
Mir haben Farbe und Material erst nicht so zugesagt. Aber das Ergebnis gefällt mir nun sehr gut. Das Muster war flott gestrickt und kommt bei der Wolle sehr gut raus.
Hier geht es zum Projekt auf Ravelry mit allen Angaben zur Wolle und mit dem Link zur kostenlosen Anleitung. KLICK








Dienstag, 23. August 2016

Vielen Dank

Meine 82-jährigen Eltern haben eine ganz liebe Freundin, die sie jeden Tag besuchen kommt.
Sie spielt mit ihnen Karten, hilft bei Besorgungen, Arztbesuchen und ist immer mit Rat und Tat zur Stelle.
Damit ist nicht nur meinen pflegebedürftigen Eltern, sondern auch mir geholfen.
Diese Frau geht selbst auf die 80 zu und ist nicht gesund.
Da sie immer so kalte Füße hat, habe ich ihr vor ein paar Monaten bereits ein Paar Socken gestrickt. Man kann sich kaum vorstellen was sie sich darüber gefreut hat.
Sie hat sie jeden Tag im Winter getragen und abends ausgewaschen damit sie sie am nächsten Tag wieder tragen kann.
Es war mir ein Bedürfnis ihr unbedingt noch ein Paar Socken zu stricken. Sie hat sich sehr darüber gefreut und ist froh jetzt ein Paar zum wechseln zu haben.
Für mich ist auf jeden Fall sicher, dass dies nicht das letzte Paar Socken für diese gute Seele gewesen ist.

Verstrickt habe ich von Opal, aus der Kollektion Strandgut, die Färbung Treibholz.
Am Schaft habe ich das Muster: Mister Bowler verstrickt. Den Fuß habe ich glatt rechts gestrickt.
Muster und Projekt sind wie immer auf Ravelry zu sehen. klick






Japanischer Flusslauf

Urlaubszeit = Strickzeit. Und das besonders viel, wenn man, wie wir dieses Jahr, an der Flensburger Förde ziemlich viel Regen und niedrige Temperaturen erwischt hat.
An zwei Tagen konnte ich mal am Strand stricken.
Aber erholsam war es trotzdem und es wurden insgesamt 2 Paar Socken und 1 Paar Sneaker fertig. Und es blieb viiiel Shoppingzeit in den Flensburger und dänischen Wollgeschäften. Die Beute zeige ich später mal in einem anderen Post.

Verstrickt habe ich einen gut abgehangenen Strand Austermann hand-painted, den ich 2014 zum runden Geburtstag geschenkt bekommen habe. Die Socken habe ich meinem Liebsten geschenkt.
Muster: Japanischer Flusslauf von Regina Satta

Muster und Projekt sind auf Ravelry zu finden.






Donnerstag, 28. Juli 2016

Männersneaker

Natürlich hat mein Lieblingsmensch auch Sneaker aus Sockenwolle mit Baumwolle gestrickt bekommen. Muster: Patio-Socks. Mein Projekt findet ihr auf Ravelry. Die Wolle ist von Opal din Cotton-Lollipop.



Auch dieses Muster war eines der 3 Muster aus Juli 2016 in der Gruppe "12 Socken-Projekt. Diesen Monat habe ich tatsächlich alle 3 Muster geschafft 😊

Slipper

In der Ravelry-Gruppe "12 Socken - Projekt" haben wir diesen Monat einen KAL (Knit along - gemeinsam stricken), in dem wir Slipper stricken, gestartet.
Ich habe zuerst für mich ein Paar aus Merino-Sockenwollresten gestrickt. Die gelbe Wolle ist ein Rest "Austermann-Step" und der bunte Rest ist ein handgefärbter Rest eines Traumsternes.

Wie ich meine Slipper gestrickt habe, habe ich in meinem Projekt niedergeschrieben.






Ein weiteres Paar wollte ich unbedingt aus Sockenwolle mit Baumwolle stricken.  Dafür bot sich ein Rest eines Sneakerpaares an. Hier geht es zum Projekt mit genaueren Angaben.